Presse und Werbung

Ein Konzert voller Glanzlichter

Der Musikverein Bremgarten begeisterte sein Publikum mit einem vielfältigen Programm.

  1. Die Musiker gaben ihr Jahreskonzert in der Pfarrkirche. Foto: Otmar Faller

 

HARTHEIM-BREMGARTEN. Ein musikalisches Highlight auf hohem Niveau hat der Musikverein Bremgarten mit seinem Dirigenten Roland Beck mit dem Jahreskonzert in der Kirche St. Stephan gefeiert. Neben sakralen Werken präsentierten das Ensemble, das Jugendorchester und Solisten auch Stücke mit spirituellen Wurzeln. Die zahlreichen Besucher feierten alle Interpreten begeistert mit lang anhaltendem Beifall.

Eröffnet wurde das Konzert vom Jugendorchester mit dem Gospel "Down By The Riverside", gefühlvoll begleitet vom Dirigenten Roland Beck auf dem Keyboard. Ohne jegliches Lampenfieber trug Marlen Leberer ihr Querflötensolo im ersten Satz der "40. Symphonie" vor. Nach dem letzten Stück ("El Condor Pasa") wurde Kevin Baumann mit dem Leistungsabzeichen in Bronze ausgezeichnet.

Mit "Amazing Grace" eröffnete das Hauptorchester seinen Auftritt. Vier Variationen dieses altbekannten Kirchenliedes wurden von Mirjam Kelp mit ihrer außergewöhnlichen Stimme begleitet. Im weiteren Verlauf des Konzerts sang Mirjam Kelp auch das "Hallelujah" von Leonard Cohen – eine unfassbare Symbiose von Blasorchester und Stimme. Mit den weiteren Glanzlichtern wie "Trompeters Lullaby", Solist Paul Fierro, "One Moment In Time" sowie "Der einsame Hirte" brannte das Orchester ein musikalisches Feuerwerk ab. Auch "Oh Happy Day" und "Halleluja" (Solo: Mirjam Kelp) setzten musikalische Ausrufezeichen.